Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine wollten wir zusammen mit dem Gegner ein Zeichen für Frieden und Zusammenhalt setzen.
Unter dem Motto „Gegner vereint für Frieden“ möchten wir zeigen, dass auch Kontrahenten und Gegner respektvoll, fair und solidarisch miteinander umgehen können und uns der Sport vereint und zusammenführt.
Das Spiel war über die gesamte Spieldauer überaus fair und respektvoll von beiden Seiten.
Danke auch an den FC Rechberghausen mit Trainerteam und Spieler und auch an den Schiedsrichter, die bei dieser Aktion mitwirkten und sie unterstützten.
Lasst uns mit unserem Sport zeigen, dass Herkunft, Hautfarbe und Glaubensrichtung keine Rolle spielt und Menschlichkeit über allem und im Vordergrund steht.