Am Sonntag den 14.09.20 war es endlich soweit. Unsere U23 durfte nach zwei spielfreien Wochen ihr erstes Punktspiel bestreiten. Vor heimischer Kulisse und bei herrlichem Fußballwetter, empfing man die Gäste aus Faurndau.

Beide Mannschaften wollten unbedingt punkten, was sich in der Anfangsphase auf dem Platz bemerkbar machte. Jede Seite war auf Ballsicherheit bedacht und das Spiel fand zu Beginn größtenteils im Mittelfeld statt. Die Göppinger versuchten das Spiel wie gewohnt zu bestimmen. Jedoch tat man sich gegen eine sehr kompakt stehende Faurndauer Mannschaft schwer. Diese wiederrum fanden nach ca. 10 Minuten mehr ins Spiel und spielten sich einige gute Kontermöglichkeiten heraus, die jedoch ungenutzt blieben.

Keine Chance gegen den GSV

Auf der Göppinger Seite hingegen kam man nur einmal richtig gefährlich vor das gegnerische Tor. Garcia Dongala scheiterte jedoch im eins gegen eins am gut positionierten Faurndauer Keeper. So ging es mit einem 0:0 hin die Halbzeitpause.

Zwei Elfmeter verschaffen den Sieg

Mit Beginn der 2. Halbzeit kamen die U23 aus Göppingen dann besser ins Spiel. Mit den Einwechslungen von Yaya Schwenk und Neuzugang Marco Montano gelang es den uns, gefährliche Angriffe nach vorne zu spielen. Aus einer Offensivaktion heraus entstand dann der erste Elfmeter des Spiels. Ein Faurndauer Abwehrspieler klärte den Ball mit der Hand im eigenen 16er. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Yaya Schwenk in der 49. Minute zur 1:0 Führung. Nun waren die Göppinger gut im Spiel und erarbeiteten sich gute Angriffsmöglichkeiten. Defensiv stand man zudem sehr kompakt und geordnet und schaffte es somit Faurndauer Angriffe zu unterbinden. 


In der 57. Minute zeigte der Unparteiische dann nach einem Foulspiel erneut auf den Punkt. Den zweiten Elfmeter verwandelte dann Neuzugang Marco Montano zur verdienten 2:0 Führung.

Kategorien: U23