1 FC Frickenhausen – 1.Göppinger SV I   2:5 (2:0)

Gestern hatte die A1-Jugend vom 1. Göppinger Sportverein ihr erstes Pokalspiel. Und das auch noch gegen die bis jetzt ungeschlagene A1-Mannschaft vom 1. FC Frickenhausen. Unser Wissen über diese Mannschaft hielt sich sehr in Grenzen und somit war die Vorbereitung auch nur bedingt möglich. Auch die Anfahrt bewies sich als mühsam, wobei man froh sein konnte, dass wir rechtzeitig zum Spiel auf dem Sportgelände ankamen. Überall war Stau. Wir bereiteten uns so schnell es ging aufs Spiel vor. Normalerweise sollte das Spiel im Stadion des Gastgebers, welches ein Rasenplatz ist, stattfinden. Doch der deutlich kleinere Kunstrasenplatz, auf dem überraschenderweise gespielt wurde, machte diese stressige Situation kein Stück leichter. Das Spiel fing pünktlich an und der Trainer von FCF stellte seine Mannschaft sehr gut gegen uns ein. Die Göppinger waren zwar die ganze Zeit im Ballbesitz aber leider wollte der Ball nicht ins Netz. Mindestens 5-mal trafen die Jungs den Pfosten oder der gut haltende Torspieler fischte den Ball aus den Kasten heraus. Ruck zuck trafen die Hausherren mit zwei Kontern und jeweils zwei Sonntagsschüssen ins Tor. Wir liefen jetzt dem Anschlusstreffer hinterher und der FCF setzte alles auf die Defensive. Mit einem Rückstand von 2 Toren ging es in die Kabine. Das Trainierteam stellte jetzt die Mannschaft um und die Jungs kamen motiviert wieder auf das Spielfeld. Nun wurde das Spiel auch härter und wir trafen auch wieder. Wir spielten fast nur noch auf einer Spielhälfte und erzielten in kürzester Zeit 2 Tore, so dass es unentschieden stand. Wir erhöhten den Druck aber der Ball wollte wieder nicht in den Kasten. In der letzten Spielminute schossen die Jungs aus kürzeste Nähe mindesten 5-mal auf das gegnerische Tor, doch auch hier wurden wir nur enttäuscht. Es war spannend bis zum Schluss.

Jetzt ging es zum Elfmeterschießen und alle hatten das größte Vertrauen zu unserem Torspieler. Der FCF musste als erstes an den Punkt und da flatterten schon die Nerven. Der Ball ging weit übers Tor. Unser erster Schütze verwandelte souverän und wir gingen in Führung. Auch der zweite Spieler vom FCF zeigte keine Nerven und schoss links am Tor vorbei. Göppingens Zweiter hingegen traf genau so gut wie sein Mannschaftskollege. Es machte sich der nächste Kicker des FCF auf dem Weg, um seinen Schuss ins Tor zu bringen. Doch diesen Plan konnte der Torspieler unserer Mannschaft verhindern. Nun war es fast geschafft. Ein Tor mussten die Göppinger noch schießen um dieses Pokalspiel zu gewinnen. Und das passierte direkt mit dem dritten Schützen. Da haben auch die Ablenkungsmanöver der Fans von Frickenhausen nicht mehr geholfen. Mit einem noch größeren Selbstvertrauen und verdienten Sieg machten sich die Jungs vom GSV schließlich auf den Heimweg und warten auf den nächsten Gegner.

Kategorien: JugendVerein