SV Goeppingen - FV Ravensburg 1. Jubel in Goeppingen - Mergim Neziri hat das 1 - 0 erzielt

GSV – FV Ravensburg
1. Jubel in Goeppingen – Mergim Neziri hat das 1 – 0 erzielt

Göppingen feiert Heimsieg

In der Oberliga startet die Elf von Gianni Coveli gegen den FV Ravensburg mit einem 2:0-Erfolg. Neziri und Schramm erzielen die beiden Treffer.

Mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg über den FV Ravensburg hat Fußball- Oberligist Göppinger Sportverein vor heimischer Kulisse die neue Saison begonnen. Im Stadion an der Hohenstaufenstraße sahen 500 Zuschauer den Auftaktsieg, den Mergim Neziri und Janick Schramm per Foulelfmeter in der 36. und 91. Minute sicherstellten.
Nach 44 Minuten hätte Tim Schraml auf ein beruhigendes 2:0 erhöhen können, doch seinen flach ins linke Eck ausgeführten Elfmeter hielt Gäste-Keeper Kraus. Vorausgegangen war ein Foul im Ravensburger Sechzehner an Göppingens Interimskapitän Tomislav Ivezic, der auf der anderen Seite mit seinen Abwehrkollegen vor allem mit Kontern der Gäste rechnen musste, denen allerdings im ersten Durchgang die Präzision fehlte.
Im zweiten Abschnitt legten die Ravensburger an Qualität zu und hatten die besseren Möglichkeiten. Spätestens ab der 70. Minute sah sich der Sportverein stark unter Druck gesetzt und hatte in der Abwehr alle Hände voll zu tun, zumal die Offensivabteilung nicht für Entlastung sorgen konnte. Die besten Gäste-Chancen hatte zunächst in der 47. und in der 57. Minute wieder Schäch,  der nach steilen Bällen aus dem Mittelfeld jeweils Richtung Tor stürmte, dabei einmal bedrängt drüberschoss und im zweiten Versuch Torwart Schleicher überlupfte, doch der Ball ging am Tor vorbei. Gingen Möglichkeiten in der 73. und 78. Minute vorbei, musste nach 77 Minuten Spielführer Tomislav Ivezic das Leder von der Göppinger Torlinie köpfen, weil Keeper Marcel Schleicher bereits geschlagen war.
Die Göppinger mussten dagegen bis zur 88. Minute auf ihre erste Chance in der zweiten Hälfte warten. Nach einem Konter über die linke Seite und einer Hölzli-Flanke fiel der Piljek-Kopfball aber harmlos aus. Zwei Minuten später gab es nach einem Foul an Luca Piljek den nächsten Elfmeter für die Platzherren. Janick Schramm suchte sich auch die linke untere Ecke aus, diesmal hechtete FV-Torwart Kraus in die andere Ecke, der Göppinger 2:0-Heimsieg war besiegelt.
Sportvereins-Kapitän Tomislav Ivezic analysierte die 90 Minuten differenziert: „Die erste Halbzeit hat gezeigt, dass wir eine gute Rolle in der Liga spielen können. In der zweiten Hälfte war das Spiel zerfahren und man hat den guten Zusammenhalt unserer Mannschaft gesehen, die füreinander gekämpft hat.“
SV Göppingen: Schleicher – Ivezic, Neziri (57. Hölzli), Loser, Schramm, Schraml, Lekaj (84. Idehen), Ziesche (71. Piljek), Brück, Fennell (83. Leonhardt), Milisic.
FV Ravensburg: Kraus – Hörger, Jeggle (72. Chrobok), Wieland, Soyudogru (72. Geiselhart), Zimmermann, Altmann, Boneberger, Schachtschneider, M. Strauß (63. P. Strauß), Schäch (81. Hoffmann).
SR: Marvin Maier.
Tore: 1:0 Neziri (36.), 2:0 Schramm (91., Foulelfmeter).
Zuschauer: 500.
Kategorien: Verein